Bausparkassen ziehen mit neuen Gebühren den Unmut der Kundschaft auf sich

Während deutsche Sparer dem anhaltend niedrigen Bauzinsniveau meist resignierend gegenüberstehen, begegnen Bausparkassen der drohenden Ertragsschmelze mit Servicepauschalen für Altverträge. Verbraucherschützer und Kunden reagieren auf die umstrittene Vorgehensweise empört. Juristen beurteilen die neuen Gebühren als nicht rechtmäßig. Weiterlesen

Niedrige Zinsen: Widerrufs-Joker auch nach dem 21. Juni noch nutzen

Die aktuell sehr niedrigen Zinsen machen es attraktiv, einen alten Darlehensvertrag zu deutlich höheren Zinsen zu widerrufen. Möglich ist das, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Bei Verträgen, die zwischen dem 1. September 2002 und dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, ist das nur noch möglich, wenn der Widerruf fristgemäß bis zum 21. Juni 2016 erklärt wurde. Aber auch nach Ablauf der Frist gibt es weiterhin gute Chancen auf einen erfolgreichen Widerruf bei Darlehensverträgen! Dies gilt für Darlehen, die am 11. Juni 2010 oder später zustande kamen oder die nicht durch eine Grundschuld abgesichert sind. Darauf spezialisierte Anwälte helfen dabei, die eigenen Möglichkeiten zu nutzen. Hier eine Zusammenfassung wann und wie der Widerrufs-Joker auch jetzt noch gezogen werden kann. Weiterlesen

Vorsicht Nebenkosten – Worauf Sie bei Immobilienkauf unbedingt achten müssen

Im Angesicht der historisch niedrigen Zinsen steigt auch hierzulande die Nachfrage nach Immobilien ebenso weiter an wie deren Preis. Leider machen viele künftige Eigenheimbesitzer die Rechnung ohne den Wirt, denn der Kaufpreis nebst eventuell fälligen Zinsen ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Und so werden viele, sobald es mit der Finanzierung ernst wird, kalt von den Nebenkosten des Immobilienerwerbs erwischt, die die finanzielle Belastung beträchtlich erhöhen. Weiterlesen

Generation Y zieht Eigenheim der Mietwohnung vor

Mit einer Wohneigentumsquote von nur 52,5 Prozent belegen die Deutschen, vor der mit 44 Prozent abgeschlagenen Schweiz, im europäischen Vergleich den vorletzten Rang und liegen damit weit hinter Ländern wie Spanien, Italien oder Belgien, deren Wohneigentumsquote deutlich über 70 Prozent rangiert, zurück. Im Land der Häuslebauer ist es überraschenderweise ausgerechnet die junge Generation, die etwas an dieser Ausgangslage ändern möchte. Dies zumindest belegt eine Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag der PSD Bank Nord. Weiterlesen